Jakob Merz vor seiner ersten Europa-Meisterschaft

Moritz Overdick nicht nominiert in ein starkes deutsches Team.

Eigentlich ist er ja ein Kronberger Bub. Im MTV Kronberg wurde er groß, wählte dann auch ein Jahr an einer US-Highschool, ehe er sich im Sommer 2012 dem TV Langen anschloss, um in der JBBL spielen zu können. Und seit Mai 2012 trainiert der ehrgeizige und talentierte Aufbauspieler im BTI LangenRheinMain mit viel Power.

Für die U16-Nationalmannschaft schien er anfangs zu klein. Nachdem er aber im JBBL-Team des TV Langen bis zum Final-Four ganz groß auftrumpfte, wollte ihn der neue Bundestrainer Alan Ibrahimagic haben, lud ihn zu allen Vorbereitungsmaßnahmen ein und staunte nicht schlecht, als der Kronberger vor den Augen vieler Fans aus Kronberg und seiner Teamkameraden aus Langen beim Länderspiel gegen Frankreich in Pfungstadt richtig gut aufspielte. Als point-guard führte er das deutsche Team und war zudem auch noch als Scorer erfolgreich.

Und so steht er jetzt im Team Deutschland, das am 8. August in Kiew/Ukraine gegen die Türkei ihren ersten Auftritt haben wird. Es folgen am 9.8. Litauen, am 10.8. Schweden.

Die deutschen Jungen spielen in der A-Gruppe der besten 16 europäischen U16-Teams und sie sind vorbelastet durch einen hervorragenden 5. Platz der U16-er des Jahrgangs 96 aus dem Vorjahr.

Nicht dabei sein kann Moritz Overdick. Der Hofheimer im TVL-Trikot und BTI-gefördert seit Oktober 2010 hatte als großer Spieler unheimlich starke Konkurrenz. Er bestach zwar ebenfalls durch eine sehr gute Leistung im Nationaltrikot gegen Frankreich, aber im Laufe der weiteren Lehrgänge und Länderspiele entschied sich der Bundestrainer dann doch gegen ihn.

Doch beide U16-Jungen gehören in der kommenden Saison dem NBBL-team des TV Langen an, das sich für diese Jugend-Bundesliga qualifizierte und werden sicher auch weiterhin ihre individuelle Förderung im BTI nutzen, um weitere Schritte nach vorn zu machen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.