TVL-Senioren belegen 3. Platz bei Deutscher Meisterschaft

Mit dem hervorragenden 3. Platz kehrten die Langener Ü50-Senioren am vergangenen Wochenende von der Deutschen Meisterschaft aus Bochum zurück.

In dem mit 16 Teams ausgetragenen Turnier galt es zunächst in der Vierergruppe unter die beiden ersten Teams zu kommen. Im Auftaktspiel gegen den SV Germering führte der TVL von Anfang an und siegte 41:23. Gegen die SG Wulfen/Schalke 04 wurde mit einem 38:31-Sieg bereits der 2. Platz in der Gruppe gesichert. Gegen den Oldenburger TB ging es nun um den Gruppensieg.Nach einem schnellen 0:6-Rückstand kontrollierte der TVL das Spiel und führte zur Halbzeit mit 19:12. Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte wieder den Oldenburgern, die mit 19:22 wieder die Führung übernahmen. Doch eine bessere Verteidigung der Langener sorgte schließlich für den 29:26-Erfolg.

Im Viertelfinale gegen BG Halstenbek/Hamburg hielt die Siegesserie. Endstand 44:25. Am Sonntagmorgen wartete nun der Vizemeister DJK Köln-Nord mit den Ex-Nationalspielern Pappert und Körner. Der TVL war jedoch hellwach und übernahm schnell das Kommando. Mit vier verwandelten Dreiern von Schädlich und Billion führte der TVL mit 18:15. Insgesamt hatten die Kölner jedoch mehr grössere Spieler, was sich nun bemerkbar machte. Köln führte zur Pause mit 24:27. In der zweiten Hälfte kontrollierte Köln das Spiel, so dass es am Kölner 46:35-Sieg nichts mehr zu rütteln gab.

Nun Stand im Spiel um den 3. Platz nur noch die SG Friesen Telgte zwischem dem TVL und der Bronzemedaille. Nach einem Dreier von Schädlich und zehn Punkten von Greunke lag der TVL schnell mit 17:6 in Front. Diese Führung bauten die Langener auf 36:17 aus. Am Ende ließ man die Telgter nur noch auf 36:27 verkürzen.

Damit ging für den nur mit acht Spielern angetretenen TV Langen ein erfolgreiches Turnier zu Ende, indem vor allem die kompakte Mannschaftsleistung für viel Freude bei den Spielern sorgte. Mit dem 3. Platz ist man bereits für die nächste DM 2014 in Berlin qualifiziert.

Deutscher Meister wurde der DBV Charlottenburg Berlin mit einem knappen 52:50 Sieg gegen Köln-Nord.

deutsche meisterschaft 50 2013

Für den TVL spielten: Thomas Arnold (6/4:2), Werner Barth (10), Achim Billion (62/4/8:2), Rainer Greunke (74/40:28), Christoph Hemmerich (12/1:1), Ron Knecht (10/5:4), Wolfgang Schädlich (45/10/2:2), Klaus Sterzik (4).

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.