Miriam Lincoln erneut „Talent mit Perspektive“

Das erfolgreiche Sichtungsprojekt des Deutschen Basketball Bundes (DBB) und der ING-DiBa ist am 14. April 2013 für die 2000-er zu Ende gegangen. Die neuen U13-Perspektivkader sind bestückt – 24 Talente (zwölf Mädchen und zwölf Jungen) haben die Bundestrainerinnen und Bundestrainer von sich überzeugt. Sie werden im Sommer erneut von den Bundestrainern trainiert – dann im Rahmen eines Länderspiels der Damen- bzw. Herren-Nationalmannschaft – ein Highlight für die U13-Talente.Ein Highlight, dass sich die Spielerinnen und Spieler durch harte Arbeit und tollen Einsatz verdient haben. Denn sie haben die sichtenden Bundestrainer von sich überzeugt. Im weiblichen Bereich sahen Damen-Bundestrainerin u.a. Alexandra Maerz, U15-Trainerin und Rekordnationalspielerin Pit Kremer die Spiele und sichteten folgende Mädchen:

Perspektivkader Mädchen:

Luisa Geiselsöder (TV Ansbach), Nyara Sabally (DBC Berlin), Anja Oehm (Chemcats Chemnitz), Lisa Lißner (Chemcats Chemnitz), Helena Eckerle (BBV Dillingen), Maileen Baumgardt (Braunschweiger BG), Miriam Lincoln (TV Langen), Julin Sonntag (Eintracht Frankfurt), Marika Fengkohl (Oldenburger TB), Jenny Strozyk (Herner TC),

Anika Hartmann (TTL Bamberg), Jasmina Hujic (TSV Hagen).

Herzlichen Glückwunsch Miriam !

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.