Erfolgreicher Start ins neue Jahr für die JBBL-Jungs

85:52-Sieg bei Tabellenschlusslicht Eintracht Frankfurt, trotz schwieriger Trainingssituation während der Weihnachtsferien / Moritz Overdick dominiert unter den Körben

Mit einem 85:52-Erfolg starten die JBBL-Jungs des TV Langen ins Jahr 2013. Dabei musste Coach Fabian Villmeter während der vergangenen 3 Wochen der Weihnachtsferien immer wieder auf Akteure im Training verzichten und das spiegelte sich auch gleich in der Leistung des ersten Viertels bei Tabellenschlusslicht Eintracht Frankfurt wider. Zwar konnten die Nachwuchs-Giraffen gleich in überzeugender Manier 7:0 in Führung gehen, bevor man völlig unnötig den Gegner zunehmend gut ins Spiel kommen ließ.

Die Adlerträger aus der Bankenmetropole spielten in dieser Phase frech auf und verwandelten unter anderem auch zwei 3-Punkt-Würfe. Bis zum Viertelende hatten sich die Gastgeber sogar eine knappe 18:21-Führung erspielt, ehe die TVL-Jungs mit einem 19:0-Lauf die Kräfteverhältnisse wieder zurecht rückten.

Vor allem Moritz Overdick, Jakob Merz und Lane Hanley führten das Team, in dieser starken Phase und setzten auch defensiv erste positive Zeichen, in der bislang überraschend nachlässigen Giraffen-Verteidigung.

Bis auf 44:25 konnte der Vorsprung bis zur Halbzeitpause noch weiter ausgebaut werden, ehe zu Beginn des dritten Viertels der nächste TVL-Run folgte. Bei Jona Hoffmanns Freiwurf zum 75:39 (34. Minute) war der Vorsprung für die favorisierten Langener am größten, bevor man das Spiel nun locker, aber ohne zu glänzen, nach Hause brachte. Die Eintracht-Spieler gaben dabei zu keinem Zeitpunkt auf,- hatten aber vor allem gegen einen dominant spielenden Moritz Overdick unter den Körben kaum etwas entgegen zu setzen und konnten die routiniert agierende TVL-Truppe auch sonst nicht mehr in Bedrängnis bringen.

Am Ende hieß es 85:52 für die Villmeter-Schützlinge, die somit weiter auf Platz 1 der der JBBL-Division Mitte/West stehen und mit einem weiteren Sieg im Heimspiel gegen Hanau am kommenden Wochenende, diese hervorragende Ausgangsposition für die Hauptrunde festigen könnten. Wichtig wird außerdem sein, dass nun, nach den DBB-Maßnahmen für zahlreiche Jung-Giraffen in den letzten Wochen, den Feiertagen und einigen Urlauben wieder Routine in den Trainingsbetrieb kommt und die Mannschaft sich nun geschlossen auf die erwartet schweren Aufgaben in der JBBL-Hauptrunde vorbereiten kann.

Für den TVL spielten: Adi Kajabegovic, Lane Hanley, Dan Gerst, Julian Pfaff, Christian Lovric, Jakob Merz, Jona Hoffmann, Alexander Arndt, Paul Bokeloh und Moritz Overdick

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.