JBBL-Team gewinnt Vorbereitungsturnier in Göttingen

Villmeter-Truppe bleibt ohne Niederlage und setzt sich mit 51:35 im Finale gegen Bayer Leverkusen durch 

Die JBBL-Mannschaft des TV Langen nahm am vergangenen Wochenende bei einem stark besetzten Vorbereitungsturnier in Göttingen teil und testete somit erstmals gegen andere JBBL-Teams. In der Gruppenphase am Samstag, gelangen bei verkürzter Spielzeit von 2x 15 Minuten, durchweg Siege gegen die Teams der Hamburger Piraten (56:35), der Spielgemeinschaft aus Braunschweig/Wolfenbüttel (82:47) und gegen den DBV Charlottenburg Berlin (80:33).

Auch wenn die Mannschaft, nach nur wenigen Wochen des Trainings, noch viel Arbeit vor sich hat, wussten die Jung-Giraffen schon vor allem in der Verteidigung und mit ihren temporeichen Schnellangriffen zu gefallen. Auch das Zusammenspiel im im Set-play wurde von Spiel zu Spiel sicherer und variantenreicher. Insgesamt hat das Team von Trainer Fabian Villmeter das Wochenende sehr gut nutzen können, um spielerisch wie auch als Gruppe zusammen wachsen zu können.

Als dann am Sonntag-Vormittag, in einem von beiden Seiten intensiv geführten Spiel, mit 43:35 auch ein Sieg gegen den letztjährigen deutschen U14-Meister TuS Lichterfelde Berlin gelang, konnte man sich über das Erreichen des Finales gegen die Nachwuchstalente der Bayer Giants Leverkusen freuen. Zwei müde Mannschaften lieferten sich in der Anfangsphase nochmal einen tollen Schlagabtausch, bevor die TVL-Jungs kurz vor der Halbzeit vorentscheidend auf 20 Punkte davon zogen. In der zweiten Halbzeit konnte dann keine der beiden Mannschaften mehr richtig glänzen,- Langen brachte den Vorsprung, trotz müder Beine und vielen Unkonzentriertheiten, sicher nach Hause und stand so, mit einem 51:35-Erfolg, als verdienter Turniersieger fest.

Viel wichtiger als die Platzierung und die Ergebnisse ist aber, dass das JBBL-Team ein tolles, gemeinsames Wochenende erlebte, sich von Spiel zu Spiel besser abgestimmt zeigten und viel Spaß und Spielfreude versprühte. Ein wichtiger Schritt in der noch jungen Saison,- so kann es gerne weitergehen!

In Göttingen waren dabei: Adi Kajabegovic, Dan Gerst, Joni Torbica, Chris Lovric, Jakob Merz, Jona Hoffmann, Alexander Arndt, Paul Bokeloh, Moritz Overdick und Lars Dracker

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.