Im letzten Spiel des Jahres empfangen die Giraffen am Samstag den Aufsteiger Gießen Pointers Basketball, der mit bereits sechs Siegen aus zwölf Spielen eine sehr gute Bilanz aufweisen kann.

Die Mittelhessen stehen damit im gesicherten Tabellenmittelfeld und haben die Gewissheit, in der Regionalliga Südwest eine konkurrenzfähige Mannschaft zu haben. Ihre aktuelle Stärke haben die Gießener dabei mit einem 85:80 Auswärtssieg in Mainz und einem deutlichen 85:61 gegen Fellbach an den beiden vergangenen Wochenenden unter Beweis gestellt. Die Giraffen liegen dagegen bislang unter den eigenen Erwartungen, acht Niederlagen stehen bislang vier Siegen gegenüber.

Nach der deprimierenden Heimniederlage gegen Kronberg zeigt die Leistungskurve des Teams von Markus Kühn aber wieder nach oben. Gegen die beiden absoluten Spitzenteams Koblenz und Speyer gab es auswärts zwar nichts zu holen, beim 91:64 Heimsieg gegen Mannheim konnte das Team auch ohne den nach wie vor verletzt ausfallenden Spielmacher Maxim Schneider über vierzig Minuten das vorhandenen Potential abrufen. Dies wird auch am Samstag gegen Gießen notwendig sein, wenn das Jahr 2018 mit einem Sieg abgeschlossen werden soll. Die Giraffen würden damit den Anschluss an das Mittelfeld herstellen können und ein wenig Distanz zu der hinteren Tabellenregion schaffen.

Personell gesehen kann Markus Kühn auf den zuletzt wegen beruflicher Verpflichtungen fehlenden Flügelspieler Timothy Chabot zurückgreifen, der aktuell leider nur wenige Trainingseinheiten mit der Mannschaft absolvieren kann. Alle anderen Spieler werden am Samstag dagegen voraussichtliche auflaufen können. Gegen Gießen gilt es, den Rebound zu kontrollieren und die Zahl der Ballverluste zu reduzieren. Auf der Aufbauposition entwickelt sich das 16jährige Talent Philipp Pons von Spiel zu Spiel weiter du erhält Unterstützung von Lukas Beuschlein. Das Team hat sich für den amstag viel vorgenommen und möchte dem Langener Publikum ein gutes Spiel mit starker kämpferischer Note bieten.

Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Georg-Sehring-Halle.

Morgenstern BIS Speyer – TV Langen 97:51 (40:34)

Am gestrigen Samstag mussten die Giraffen beim Tabellenzweiten in Speyer antreten. Zwar ging der Mit Gastgeber schnell mit 4:0 in Führung, per Dreier durch Ruben Spoden hatten die Giraffen schnell ein Erfolgserlebnis. Weiterlesen

Eine Woche nach dem deutlichen Sieg gegen Mannheim führt die Giraffen der Weg heute zum Tabellenzweiten Morgenstern BIS Speyer. Weiterlesen

TV Langen – SG Mannheim 91:64

Am gestrigen Samstag empfingen die Giraffen den Aufsteiger SG Mannheim. Ausgeglichen fing das 1. Viertel an. Weiterlesen

Giraffen brauchen einen Sieg

Nach nunmehr fünf Niederlagen in Folge sind die Giraffen am Samstag gegen Mannheim gefordert, diese Negativserie zu unterbrechen. Weiterlesen

Conlog Baskets Koblenz – TV Langen 89:64 (40:34)

Trotz einer insgesamt sehr guten ersten Halbzeit kehrten die Giraffen vom Spiel beim Tabellenführer Koblenz mit der im Vorfeld zu erwartenden Niederlage zurück. Weiterlesen

Vor einer kaum lösbaren Aufgabe stehen die Giraffen am Samstag beim Tabellenführer Conlog Baskets Koblenz. Weiterlesen

Giraffen verschenken Sieg!

TV Langen MTV Kronberg 59:62 (34:19)

Die Serie von knappen Niederlagen der Giraffen riss auch gegen den seitherigen Tabellenletzten Kronberg nicht ab. Bereits vor zwei Wochen hatten die Giraffen zu Hause in der Verlängerung verloren und wie schon im Heimspiel gegen Karlsruhe zu Saisonbeginn verspielten die Langener einen komfortablen Halbzeitvorsprung. Weiterlesen

Vor einem weiteren wegweisenden Spiel stehen die Giraffen am kommenden Samstag im Rhein-Main Derby gegen den MTV Kronberg. Weiterlesen

Crailsheim Merlins 2 –  TV Langen  108:105 (51:57)

Wer auswärts ohne einen der besten Offensivspieler 105 Punkte erzielt und dennoch das Spiel verliert, kann die Ursachen dafür nur in der Verteidigung suchen – auch wenn der Gegner insbesondere von der Drei-Punktelinie einen Sahnetag erwischt. Weiterlesen